AidaVita 2019 – Tag 12

Seetag

Wie vermutet, war das heute ein richtig fauler Tag – mit viel Sonne, einem guten Buch (Schiffbruch mit Tiger), einem weiteren Fotoshooting, diesmal mit Andrej, im Bug des Schiffes, Kaffee und Kuchen am Nachmittag und der Entdeckung eines leichten Sonnenbrandes gegen Abend: Ich hatte beim Kleiderwechsel, weil mir zu warm war, vergessen, den neuen Ausschnitt einzuschmieren …

Dazwischen war ich zum letzten Mal im Vortrag der Lektorin, Ingrid Hafenerde, und erfuhr, dass mich morgen mehr erwartete, als ich gedacht hatte. Für mich war Le Havre eher so ein geografischer Zusatzstopp, im Anschluss an Großbritannien und Irland. Heute erfuhr ich, dass der Ort insbesondere architektonisch einiges zu bieten hat: http://maisonbeaurevoir.eu/de/land-und-meer/le-havre-utopie-moderner-architektur/

https://www.google.com/amp/s/amp.welt.de/reise/staedtereisen/article170392374/Le-Havre-ist-Poesie-in-Beton.html

Auch die Ausflüge in die Umgebung: Honfleur, Rouen, Mont Saint Michel wirken auf den gezeigten Slides durchaus lohnenswert. Ihr dürft euch also noch einmal auf schöne Bilder freuen, bevor es dann mit einem letzten Seetag zurück nach Hamburg geht.

Nachdem ich an Deck mein Nachtessen genossen hatte, schaute ich mir einen Teil der Abendshow an. Die Black-and-White-Party lasse ich aus … Und wenn ich so an die Gesichter denken, die ich im Verlaufe des Abends gesehen habe, wäre Rothaut-Party ohnehin passender gewesen. Einige Mitreisende werden heute recht ungemütlich schlafen …

Ein Gedanke zu „AidaVita 2019 – Tag 12

  1. Honfleur kenne ich von meiner letzten Kreuzfahrt um Europa. Diese Ortschaft habe ich allein „durchforscht“. Ist wirklich sehenswert.

    Daddy

Kommentare sind geschlossen.