Bist du ein espresso’nist?

Kaffee und Kunst – das passt!

Vor kurzem erhielt ich den Auftrag, 2 kurze Texte zu einem Wettbewerb zu übersetzen. Dolce Gusto sucht Espresso’nisten – und schickt die erfolgreichsten KünstlerInnen nach New York.  Als ich heute durch den HB Zürich ging, um mir meine reparierte KNEO zu holen, fand mitten in der Halle ein Event statt. Beim Näherkommen sah ich ein paar bekannte Zeilen – und Kaffeemaschinen!

Dolce Gusto hatte hier eine gemütliche Lounge eingerichtet, man konnte Kaffee trinken, die Maschinen ansehen, an mehreren Bildschirmen am Wettbewerb teilnehmen und einem Künstler bei der Arbeit zusehen. Tolle Stimmung, wie ihr dieser kurzen Diashow entnehmen könnt:

Was mir am besten gefiel:

Die ältere Dame, die nach eigenen Aussagen so gar nichts mit Computern am Hut hat –  die aber vom Zeichnen auf dem Bildschirm so begeistert war, dass sie ihren Enkel bitten will, ihr die Wettbewerbsseite am Computer einzustellen. Nein, sie wolle nicht nach New York, erklärte sie dem jungen Mann, der ihr helfen wollte, am Wettbewerb mitzumachen. Sie möchte nur weiter malen …

Als ich von meinem Termin zurück kam, waren viel mehr Menschen da. Das eine Bild war fertig, ein zweites, von einem anderen Künstler, war in Arbeit.  Und ja, ich erhielt noch einen zweiten Kaffee – auf meinen Wunsch den grauen, Barista, mit einem Hauch Zitrone und Amaretto. Weil der die schönsten Bilder malt. Ich finde, in mir steckt ein Hauch Gaugin!

5559dce19f335

Mein #dolcegustoespressionist-Kunstwerk

 

Ein Gedanke zu „Bist du ein espresso’nist?

  1. Pingback: Zusammenfassung der Woche ab 18.05.2015 | Ironblogger Schweiz

Kommentare sind geschlossen.