Drehorgelfest & Flohmarkt

Chilbistimmung im Flecken

Etwas wehmütig machte ich mich heute auf Foto- und Videosafari im Flecken. Letztes Jahr um diese Zeit flanierte ich mit meiner Tante und meinem Vater an den Ständen und Drehorgeln vorbei … Monika machte sich lustig über meinen Hang zu Kitsch und Krempel, hat aber jede Sekunde unseres Ausflugs genossen. Sie hätte auch heute einiges zu staunen gehabt:

Hier geht’s zum Video mit den Impressionen vom Drehorgelfest und Flohmarkt 2014 

Und hier zur Diashow mit allen Fotos

Prächtig ausstaffierte Drehorgelspielerinnen und -Spieler

… säumten Hauptstrasse und Schwertgasse und verbreiteten mit ihren Klängen fröhliche Stimmung. Einmal mehr staunte ich, wie viele unterschiedliche Klangfarben es bei den Leierkästen doch gibt! Wunderschöne Musikdosen und edle Karrussellpferde passten perfekt zur Stimmung – und ich schwöre euch, hätte ich im Lotto gewonnen, wäre ich mit dem Mary-Poppins-Pferd unter dem Arm heimgekommen!

Die breite Auswahl an den Flohmarktständen

… lud zum Stöbern und zum Schmunzeln ein. Hübsch anzusehen war auch der Decken-Flohmarkt der Kinder, vor dem Steinbock. Da hatten sich einige richtig Mühe gegeben, und ich wünsche ihnen, dass sie gute Geschäfte machen – um Neues zu kramen, wahrscheinlich.

Feines zum Essen und Trinken

… ersparte mir heute die Inbetriebnahme der Küche. Sowohl Frühstück wie Mittagessen gab’s auf der Gasse, fein zubereitet und hübsch serviert.

… und einen erfüllten Wunsch

2014-08-30 10.45.30Mein persönliches Highlight, neben den Drehörgeli? Die Wunschbox von CreaOcchio: Als letzte Jubiläumsaktion erfüllten die Kreativleute heute die Wünsche der Passantin und sammelten gleichzeitig Spenden für  die Lotti Latours Stiftung.

Die wunderschön gestaltete Wunschmaschine ratterte und knatterte – und spuckte als erstes eine Fehlermeldung aus: Bitte Wunsch präzisieren! Na ja, ich hatte ganz offenbar das geheime Wesen der Maschine nicht begriffen, hatte gedacht, die funktioniere so wie das Münzenwerfen in einen Brunnen. Mit «Endlich und dauerhaft die 7» konnte das Teil entsprechend wenig anfangen. Also ausdeutschen: Meine störrische Waage soll endlich die 8 weglassen und mir ab sofort nur noch zahlen mit 7x anzeigen. Erneut warf ich meine Wunschkugel ein – und erhielt, nach vielem Rattern und Knattern, die Erfüllung!