Kochen mit Somersby

Da sich der Beginn meines #Somersby-Apéros etwas verzögert, nutze ich die Zeit für ein Experiment. Und dazu muss ich etwas ausholen:

Ich gehöre ja noch zu der Generation Frauen, die eine obligatorische Rüebli-RS machen mussten – also einen 5-wöchigen Hauswirtschaftskurs, der mehrheitlich in den Ferien stattfand. Nicht, dass ich bei dem Kurs was gelernt hätte: Meine Mutter hat uns von früh auf zu Hausarbeiten beigezogen, meine Brüder genau so wie meine Schwester und mich, und die meisten Arbeiten waren mir längst vertraut. Dennoch musste ich antraben – bzw. wurde ich jeweils morgens hingekarrt und abends heimgeholt, denn ich hatte kurz vorher mein Knie operiert, trug einen Gips und durfte weder belasten noch gross bewegen. Wäre ich aber nicht dort gewesen, hätte es eine Busse gegeben, und einen Eintrag ins Strafregister. Da ich somit nur sitzend teilnehmen konnte, polierte ich fleissig Silberbesteck und Kupferkessel – alles Dinge, die mir heute in meinem Beruf enorm weiter helfen. Aber – und hier kommt die Überleitung zum heutigen Tag: Wir kochten auch gemeinsam. Und zwei Rezepte, die ich damals kennen gelernt habe, begleiten mich durch mein ganzes Leben: Rindsplätzli mit Gemüse – und Süssmpstcreme.

Merksch öppis? Süssmost? – Apfel? – Somersby? Das müsste doch gehen!

Also: Ran an die Flaschen!

  • 1 dl Somersby mit 2 EL Maizena mischen, 2 Eier dazugeben, verquirlen.
  • 5 dl Somersby, Saft und Schale einer Zitrone, 2 EL Zucker oder 1 EL Honig dazu, aufkochen.
  • Pfanne vom Feuer nehmen, Eiermischung unter ständigem Rühren zugeben.
  • Pfanne zurück aufs Feuer und unter Rührem bis kurz vors Kochen bringen.
  • Sobald die Crème eindickt, Pfanne vom Feuer nehmen und Crème durch ein Sieb in eine Schüssel giessen. Auskühlen lassen.

Kurz vor dem Servieren 2 dl Rahm schlagen und unter die Crème ziehen. Auf Wunsch mit frischen oder getrockneten Apfelstückchen garnieren.

Schmeckt  eher nicht wie „meine“ Süssmostcreme, dafür ähnlich wie eine Zabaglione. Lecker!

Diätvariante: Statt Schlagrahm Magerquark oder Blanc Battu verwenden.

En Guete!

 Noch mehr Rezepte gefällig?

Der kochende Coolbrander Micha Schärer  hat 3 Partysnacks kreiert, die bestens zu Somersby passen:

Snack-Rezepte 

Ein Gedanke zu „Kochen mit Somersby

Kommentare sind geschlossen.