Kompromiss der Pink-Ribbon-Organisatoren

Nachdem Alexandra, Zora, Fatima und ich uns darüber empört hatten, dass für den Sponsorenlauf nur T-Shirts bis Grösse L erhältlich sind – was sowohl übergewichtige wie grosse Menschen ausschliesst –, erhielt unser Team-Kaptiän folgende Mail:

;

Wir finden es unglaublich toll, dass Sie und Ihre Gruppe am Pink Ribbon Charity Walk mitlaufen und uns auch mit Ihren Blog–Einträgen unterstützen. Selbstverständlich möchten wir niemanden diskriminieren – im Gegenteil, es ist für uns sehr ergreifend, dass Sie gerade den Pink Ribbon Walk gewählt haben, um aktiv etwas für die Gesundheit zu tun. Da wir die T–Shirts jeweils im Mai bestellen müssen, können wir die XL leider nicht mehr nachbestellen. Wir würden Ihnen aber gerne eine Herren L schicken zum Ausprobieren. Die Shirts sind alle ziemlich gross geschnitten und passen vielleicht. Können Sie uns dafür bitte Ihre Adresse senden?

Es ist tatsächlich so, dass wir in den letzten Jahren auch XL produziert hatten, diese aber nicht verwendet wurden. Deshalb haben wir nur noch bis Grösse L produziert. Dank Ihres Hinweises werden wir aber in Zukunft wieder ein paar XL einplanen, da wir ganz sicher nicht möchten, dass sich gewichtigere Personen ausgeschlossen fühlen! Im Gegenteil!

Vielen Dank für Ihr Verständnis und herzliche Grüsse

Na also! Ist doch ein Anfang …

Geht noch besser: die haben am Anlass selbst unbedruckte T-Shirts in XXL … Tragen dennoch die, die wir extra haben machen lassen!

Ein Gedanke zu „Kompromiss der Pink-Ribbon-Organisatoren

Kommentare sind geschlossen.