Eine Liebesgeschichte in 3 Akten – und zahlreichen Encores!

Vor kurzerr Zeit bin ich, wie einige von euch ja wissen, nach Bad Zurzach gezogen. Ich fühle mich in meinem neuen Zuhause sehr wohl – und das nicht nur in der Engelburg, dem Zuhause der Schreib-Lounge, sondern auch im Dorf und in der Umgebung. Einen grossen Beitrag dazu leistet Meister Arnold – der örtliche Metzger: In ihn – beziehungsweise in seinen Laden – habe ich mich verliebt!

1. Akt:

Noch bevor ich einziehe, entdecke ich die Spezialitäten-Metzgerei unweit meines neuen Zuhauses. Was mich freut: Alle hausgemachten Wurstwaren sind laktose- und glutenfrei! Klingt schon mal gut … Und was ich durchs Schaufenster im abendlich-geschlossenen Geschäft sehe, sieht sauber und einladend aus.

2. Akt:

Laden hat geöffent – ich Hunger: Passt! Die nette Verkäuferin lässt mir genügend Zeit, mich umzusehen. Und das lohnt sich: Hier gibt es nämlich nicht nur köstliches Fleisch – frisch oder verarbeitet, sondern auch eine riesige Käsetheke mit über 50 Sorten, darunter auch Schafs- und Ziegenkäse. Und es gibt eine kleine, aber täglich frisch bestückte Fischtheke! Ich bin im Paradies – und das keine 200 m von zu Hause! Ich erhalte eine gute Beratung, inkl. Rezept, das aktuelle „En Guete“ (wusste gar nicht, dass es das noch gibt – hatte meine Mutter immer) und ein Teil der Einkäufe wird mir, wie gewünscht, in Einzelportionen vakuumiert.

3. Akt:

Bei meinem nächsten Besuch steht der Meister selbst hinter der Theke. Da ich nicht weiss, wass ich will, macht er ein paar leckere Vorschläge. Und während er die Sachen einpackt, kriege ich – franko domizil – noch ein paar Ausflugstipps, damit ich meine neue Umgebung erkunden kann. Er weiss von seiner Verkäuferin, dass ich neu zugezogen bin … Das, meine Lieben, ist Lebensqualität!

Als ich einigen Freunden sagte, dass ich nach Bad Zurzach ziehe, meinten viele: Wie schön! Dann kannst du ja jeweils kurz über die Brücke und in Deutschland einkaufen gehen, ist ja viel billiger. Ich schwöre euch: So lange es hier Läden wie diese Metzgerei Arnold gibt, werde ich hier einkaufen! Und dabei erst noch punkten: Mit der ZurziCard, welche Cumulus der Migros und die lokalen Geschäfte kombiniert.

 

 

 

Ein Gedanke zu „Eine Liebesgeschichte in 3 Akten – und zahlreichen Encores!

Kommentare sind geschlossen.