Von der #Wyssion zum Ständchen

Die Versteigerung …

Im Herbst startete Jürg Wyss sein Projekt #Wyssion – Zukunft für junge Leute in Asien. Das nötige Startkapital besorgte er sich durch ein Crowdfunding.

Damit die geforderten Beträge auch wirklich zusammenkämen, unterstützten zahlreiche Kolleginnen und Kollegen auf Twitter ihn mit originellen Aktionen: Sie versteigerten Bücher und Kunstwerke, verkauften Wundertüten oder wurden sonst irgendwie aktiv. Auch die Schreib-Lounge hat sich beteiligt, hat Bücher versteigert – und zwei Sachen ersteigert: Eine Wundertüte und ein ganz spezielles Geburtstagsständen. Denn einer der Unterstützer, war Rolf, seines Zeichens Präsident des Jodelclub Edelweiss, Untersiggenthal.

Das Ständchen

Die zünftigen Jodlerinnen und Jodler trafen pünktlich in Bad Zurzach ein und nutzten spontan die Kirche zum Einsingen. Ein erstes Ständchen sangen sie dann im wunderschönen Innenhof des Gasthofs zur Waag, den ich einmal mehr als erweitertes Wohnzimmer nutzte. Nach einer kurzen Verschnaufs- und Verpflegungspause gab’s ein zweites Ständchen in der Gaststube.

Das Fest selbst stand übrigens unter dem Motto «55 and rocking on», mit Elvis Presley, Hippie-Bus und allem, was dazu gehört (mehr dazu später in einem eigenen Beitrag) – ich erwähne das hier nur, falls ihr euch über mein Outfit wundern solltet … Und wer genau hinsieht, erkennt bei den Photos genau: Auch Elvis kann jodeln!

Hier einige Impressionen:

 

Der Jodelclub

Der Jodelclub Edelweiss Untersiggenthal blickt auf eine lange Tradition zurück – und freut sich auf eine stimmgewaltige Zukunft. Zu diesem Zweck sind neue Sängerinnen und Sänger gerne willkommen. Die müssen auch gar nicht zwingend jodeln können – es braucht auch gute Chorstimmen. Und wer reden kann, kann auch singen, meint Rolf, der Präsident der Truppe. Kontaktmöglichkeit via Webseite oder auf Facebook.

Der Verein engagiert sich übrigens auch in der Jugenförderung: Der nwsjv.ch führt ein Weekend durch, in dem Kinder Brauchtum leben können: Fahnenschwingen lernen, Alphorn spielen und mehr. Die Dirigentin des Clubs leitet dort das Jodeln. Ausführliche Informationen findet ihr sowie eine Möglichkeit, den Anlass zu unterstützen, findet ihr hier: Miteinander erfolgreich.

 

Das Pilotprojekt auf den Philippinen

… dem die Gage des Jodlerclubs zugekommen ist, läuft zur Zeit – Jürg berichtet auf seinem Blog regelmässig über die erzielten Fortschritte – und was er bei Rückschritten unternimmt, um die Leute vor Ort wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Ein weiteres Projekt ist für dieses Jahr geplant – die Spendenaktion beginnt demnächst.

Und Danke!

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder des Jodelclubs Edelweiss Untersiggenthal, die mir die Unterstützung von Jürgs #Wyssion und ein unvergessliches Geburtstagsfest möglich gemacht haben! Und falls ihr euch musikalische Unterstützung für euren eigenen Geburtstag, ein Hochzeitsfest oder Ähnliches wünscht: Die Leute kann man auch ganz normal engagieren: buero@jodelklubuntersiggenthal.ch

 

 

Flattr this!