Sightseeing rund um Whakatane

Welches Häusle hätten’s gern?

Die Wohnung von Bianca und Calum ist etwas klein für sie beide, die Kleine und zwei Hunde, also schauen sie sich nach etwas Neuem um – möglichst so, dass gegeben Falles auch die Eltern Platz hätten. Also verbinden wir Sightseeing mit dem Besichtigen eines Musterhauses, das fixfertig 135000 NZ-Dollars kostet – inkl. Küche, Bad, 2 Schlafzimmer, WC und Loggia. Die gäbe es noch eine Nummer kleiner – falls ich Lust hätte, meine Rente hier zu verbringen …

Das Thema Hausbau begleitet uns durch die Tage: Beim Basteln mit Frejya, beim Verputzen der Resten von der Hochzeitsfeier, bei unseren Ausflügen oder beim gemeinsamen Frühstück im Hotel. Wo sind die guten Schulen? Welches sind sichere Gegenden? Wo hat es genügend Platz für Garage und Werkstatt etc.? Ich hätte wohl doch Lotto spielen sollen!

Daneben geniessen wir aber auch einfach die schöne Landschaft, besuchen diverse Aussichtspunkte und eine Töpferei oder spazieren dem Fluss entlang in die Stadt. Der Sommer ist, ähnlich wie bei uns, dieses Jahr eher so auf und ab: tagsüber ist es zwar recht warm, aber abends empfindlich kühl, und rund um Rotorura, wo wir gestern waren, hat es geregnet. Sonnenbrand habe ich trotzdem hingekriegt 🙂