Würzmeister: Poulet Tandoori

Hier nun also die Fortsetzung des zweiten Tests mit Gewürzen von Würzmeister.ch:

Gestern hatte ich ja bereits eine frische Pouletbrust mit Naturjoghurt und Tandoori Masala mariniert.

Die Zutaten Kurkuma, Kreuzkümmel, Pfeffer schwarz, Koriander, Chiliflocken, Zimt, Muskat, Lorbeer, Muskatblüte, Kardamom grün, Nelken, Cayenne, Paprika Edelsüss, Paprika Rosenscharf, Kardamom schwarz und Safran versprechen einen Hauch Indien – und eine erste Kostprobe der Marinade zeigt, dass die Schärfe durchaus angenehm ist. Nur etwas Salz muss ich noch zu geben …

Das Fleisch lasse ich in der Bratpfanne bei eher kleinen Feuer ziehen – ich muss aufpassen, dass die Marinade nicht anbrennt. Wenn ich für mehrere Personen kochte, würde ich das Fleisch kurz anbraten und dann im Ofen fertig garen, aber für mich alleine geht’s auch so.

Zum Poulet Tandoori serviere ich heute Tomatensalat, ich könnte mir aber auch diverse Blattsalate vorstellen. Wer mag – oder stark Hunger hat –, kann dazu ein indisches Naan-Brot servieren – gibt’s bei Aldi, in der Migros oder bei Coop.

Das Resultat schmeckt ausgezeichnet – und weckt Erinnerungen an meine Indienreise.