MundArt Bad Zurzach

Erzählkunst und Volxtöne

Ich habe schon an einigen Veranstaltungen des Vereins MundArt teilgenommen – und v.a. auf Facebook und über Twitter auch darüber geschrieben. Seit gestern bin ich nun ein Teil des Vorstandes – natürlich, wenn wundert’s – als Schreiberling bzw. Aktuarin.

MundArt Bad Zurzach – der Vorstand

Von links nach rechts: Lovey Wymann, Jürg Steigmeier, Alfredo Natale Perlini, Brigitte Hebing, Ralph Möller

Da die Stelle vorher vakant war, habe ich gleich schon das Protokoll meiner eigenen Wahl und der restlichen GV geschrieben – und da der Laptop sowieso da war, danach Auszüge aus dem nachfolgenden Rahmenprogramm mit Jiddischen Liedern und Geschichten gepostet.

Wer sich für Sprache, Erzählkunst und Volxtöne interessiert, sollte folgende Seiten bookmarken:

Zudem solltet ihr euch die folgenden Termine reservieren:

  • 9. Mai,  Kulturnacht
  • 16. Oktober, Ragnhild Mørch
  • 20. November, Waagstubete

Die Anlässe finden übrigens, so weit nichts anderes vermerkt ist, jeweils in meiner geliebten Waag statt, wo jeweils auch die Jazzkonzerte stattfinden. Bei schönem Wetter natürlich im bezaubernden Innenhof …

Mitglied werden lohnt sich:

Für nur CHF 30 (Einzelmitglieder) bzw. 50 (Paare und Familien) pro Jahr profitiert ihr von regelmässigen Informationen und vergünstigtem Eintritt zu den Veranstaltungen. Anfragen nehme ich unter mundart@schreib-lounge.ch gerne entgegen.

Übrigens: Neuer Präsident ist Alfredo Natale Perlini

Falls meinen Freunden ausserhalb von Zurzach dieser Name bekannt vorkommen sollte: Monika Schärer hatte dessen Vorfahre ein filmisches Denkmal gesetzt und es ihm Hirschli gezeigt. Und das Hirschli war ja, Schreiber vs. Schneider sei’s gedankt, eine meiner ersten Entdeckungen hier in Bad Zurzach.

Ihr seht also: Bad Zurzach und seine Geschichten nehmen mich immer mehr gefangen!

Ein Gedanke zu „MundArt Bad Zurzach

  1. Pingback: Zusammenfassung der Woche ab 12.01.2015 | Ironblogger Schweiz

Kommentare sind geschlossen.