Tunesien, 31.12.2013

Überraschung! Beim Check-out klappt alles hervorragend, die vorsichtigerweise eingeplante Zeitreserve können wir zum Plaudern nutzen. Bus kommt pünktlich, einen Stau umfahren wir elegant, so dass wir auch noch etwas von Tunis sehen. Bei der Ankunft in Zürich ist es Minus 1 Grad … Na dann: Willkommen zu Hause 🙂 Hier für alle, die lieber sehen Read More …

Tunesien 30.12.13

Die Nacht war erfreulich ruhig: Die Musik stellte um 23 Uhr ab, bis ca. 1 Uhr wurde weiter gefeiert! aber weniger laut als gestern – und danach war Ruhe bis kurz vor 7. Nach dem Frühstück fuhren Tamara, Christine und ich per Taxi zur Medina von Hammamet. Christine hatte da gelegentlich Ferien gemacht und kennt Read More …

Tunesien, 29.12.13, Teil 2

Vor dem Nachtessen hatten wir ein längeres Gespräch mit dem „kleinen Chef“, der übrigens sehr gut Deutsch spricht. Er erzählte uns, dass es gestern im Speisesaal eine Schlägerei gegeben habe, weil ein betrunkener Algerier eine europäische Frau abgebaggert habe, die mit ihrem tunesischen Freund hier war. Erst wehrte sich der Tunesier verbal, aber als der Read More …

Tunesien, 29.12.2013

Kinner, die sind noch viel schlimmer, als wir nach der Ansage des „kleinen Chefs“ (seine Worte) angenommen hatten. Bereits vor dem Nachtessen herrschte in der Lobby ein Riesentohuwabou, so dass man sich nur noch brüllend unterhalten konnte. Um 18 Uhr liessen sie ca. 50 Leute in den Speisesaal, alles EuropäerInnen. Das Buffet war sehr reichhaltig Read More …

Tunesien, 28.12.2013

Entgegen den Wetterprognosen hatten wir heute den schönsten und wärmsten Tag – so warm, dass ich das Mittagsschläfchen ausliesss, um mich am Pool zu sonnen. Tat das gut! Gestern herrschte hier im Hotel Rambazamba: Viele Tunesier, Algerier und Lybier sind angereist, um hier den Jahreswechsel zu feiern. Und offenbar mochten sie mit Feiern nicht warten Read More …

Tunesien, Stephanstag

Die Tunesier scheinen einen komischen Frühstücksgeschmack zu haben: Salat, Ratatouille, Pasta etc. gehören hier ebenso zum Angebot wie süsses Gebäck in zahlreichen Varianten. Als Eingeständnis an uns Europäer gibts einen komischen Käse, eine schweinchenrosa Streichwurst, die mutig mit Salami angeschrieben wird, und Eierspeisen sowie Joghurt. je nu! Frau ist ja anpassungsfähig … Nach dem Frühstück Read More …

Tunesien, Weihnachtstag

So faul habe ich wohl noch nie Weihnachten verbracht: Nach einem eher frühen Frühstück legte ich mich noch mal aufs Ohr, ging dann etwas spazieren, trank Kaffee und liess mir dir Sonne auf den Bauch scheinen, las ein wenig – und machte dann einen Mittagsschlaf. Jetzt bin ich fit für das Nachtessen und die Tanzvorführung, Read More …

Tunesien – Anreise

Ich dachte eigentlich, das Durcheinander am Flughafen würde grösser sein, wenn ich an Heiligabend fliege, aber in Kloten war es erstaunlich ruhig, als ich mich mit meiner Tante Monika traf. Essen mochte sie nicht, also tranken wir nur gemeinsam Kaffee und tauschten die Geschenke aus! die wir aber erst abends öffnen wollten. Ich verbrachte eine Read More …