Kurztrip nach Hamburg

Als Ersatz für die krankheitshalber annulierten Wellnessferien im September habe ich mir mit Jris zusammen einen Ausflug nach Hamburg gegönnt. Flug mit der Swiss – auch wenn bei der Buchung Air Berlin offiziell noch normal operierte: Ich hatte auf Twitter zuvor so viele Schauergeschichten gelesen, dass ich uns das nicht antun wollte. Gute Nase gehabt! Read More …

Mit #KMSK im Zirkus

Über das Wunder eines gemeinsamen Familienausflugs Als Kind war es für mich ein grossartiges Vergnügen, mit der ganzen Familie den Zirkus zu besuchen. Zwar schafften wir das nicht jedes Jahr – bei einer sechsköpfigen Familie war das schon damals kein billiges Vergnügen, zumal zu den Eintrittspreisen ja noch die Kosten für Anreise sowie für Glace Read More …

Kinder mit seltenen Krankheiten

Erlebnistag für betroffene Familien in der Kindercity Mir passiert es nicht oft, dass ich einen Blogpost erst einen Tag nach dem Ereignis schreibe – in diesem Fall brauchte ich aber die Nacht, um meine Gedanken und vor allem Gefühle zu ordnen. Zu tief hat mich der gestrige Anlass des Fördervereins für Kinder mit seltenen Krankheiten, Read More …

Von der #Wyssion zum Ständchen

Die Versteigerung … Im Herbst startete Jürg Wyss sein Projekt #Wyssion – Zukunft für junge Leute in Asien. Das nötige Startkapital besorgte er sich durch ein Crowdfunding. Damit die geforderten Beträge auch wirklich zusammenkämen, unterstützten zahlreiche Kolleginnen und Kollegen auf Twitter ihn mit originellen Aktionen: Sie versteigerten Bücher und Kunstwerke, verkauften Wundertüten oder wurden sonst irgendwie aktiv. Read More …

Lift 16 – persönlicher Rückblick, Tag 2

Workshops zu unterschiedlichsten Themen … … prägten den Vormittag von Tag 2: von Crowdfunding über Digital Agenda zu Pflanzen, die Musik machen, war alles dabei. Ich entschied mich für The Secret Language of Shape and Taste. Der Einfluss von Formen auf unsere Wahrnehmung Chris Solarksi hatte ich am Vortag schon beim Improv-Theater kennengelernt. Er liess uns zuerst Read More …

Lift16 – persönlicher Rückblick, Tag 1

Einfluss von neuen Technologien auf Arbeit und Alltag Zum zweiten Mal nahm ich an der Lift teil, einer Konferenz teil, die zum Ziel hat, Implikationen der technologischen Entwicklung auf unsere Arbeit und das Sozialleben aufzuzeigen. Dieser „event hub (the biggest in Europe!) about digital innovations and technologies“, wie die Huffington Post schreibt, versammelt Vortragende, Aussteller und Diensleister aus Read More …

Die Betrüger sind NICHT die Asylanten

Mich beschäftigt sehr, was in den letzten Monaten, Wochen und Tagen abgeht, und manchmal verschlägt es mir schlicht die Sprache, wenn ich hören oder lesen muss, wie Menschen, die in Sicherheit leben jene verurteilen, die alles aufgeben, ausser die Hoffnung, dass sie anderswo noch einmal neu anfangen können. Und ja, auch ich weiss, dass unser Read More …

Taverna Sarakina

Nach einen ausgesprochen Tag am Pool und auf dem Balkon (bei einem kurzen Regenschauer) klarte es gegen Abend wieder auf, so dass ich mich entschloss, gemütlich zur Taverne Sarafina zu spazieren, mit einem Kaffeehalt bei Mr.Dallas, dessen Internet zu den eher zuverlässigeren gehört. Im Sarakina angekommen, wurde ich von Nico und seinem Vater herzlich begrüsst, Read More …

Griechenland und die Krise

Grexit und Co Es ist ein komisches Gefühl, wenn ich in den Online-Zeitungen und den Blogs lese, wie dramatisch die Situation in Griechenland sei – denn hier auf Zakynthos merkt man davon kaum etwas. Dina, die nette Griechin, die im Hotel das Frühstück serviert, meinte auf Anfrage, in Athen sei es wohl schwieriger als hier Read More …

Faulenzen und geniessen

Tag 3 auf Zakynthos Die letzte Nacht war kurz – bzw. verschoben: Die Party-People waren extrem laut, so dass ich kurz nach Mitternacht sogar bein der Réception reklamierten (und ja, ich werde alt …). Kurz nach eins war dann Ruhe, und ich schlief bis kurz nach acht – was gut war, denn offenbar hatte es Read More …