Rundum sorglos in Engelberg

Normalerweise verbringe ich ja den grössten Teil meiner Ferien über Weihnachten und Neujahr – und verreise jeweils in wärmere Gefilde oder, seit der Geburt meines Patenkinds, nach Neuseeland. Doch in diesem Jahr ist ja bekanntlich nur wenig normal, und so musste ich langsam schauen, was ich mit meinen angesammelten Ferienwochen anfangen wollte. Erholen, das war Read More …

Whakatane – Tag 18

Überraschenderweise hat Freyja ihre Eltern heute ausschlafen lassen. Das verhalf auch mir zu einem eher faulen Vormittag, am Computer, aber ohne den Blog fertigstellen zu können, da ich das Kabel für den Fototransfer bei Bianca hatte liegen lassen. Je nu, musstet ihr euch gedulden – aber ihr wart ja ohnehin mit den Neujahrspartys und so Read More …

Napier – Whakatane: Tag 15

Ganz vergessen: Am Abend des zweiten Tages hatte es an unsere Zimmertür geklopft. Jemand – vermutlich die Tochter der Vermieterin – brachte uns einen Tankgutschein im Wert von 60 Dollar, wegen der „Unannehmlichkeiten“. Wenn ich das richtig verstanden habe, hatten entweder Marion oder die Kinder online reklamiert. Immerhin … Wir waren trotzdem nicht traurig, als Read More …