Spaziergang am Rhein

Heute habe ich das nähere Umfeld meiner neuen Schreib-Lounge weiter erkundet. Hier in Bad Zurzach gibt es viel Auswahl an Spazier- und Wanderwegen, und wer mich kennt, weiss, dass ich am liebsten dem Wasser entlang spaziere (wenn ich nicht drin sein kann, jedenfalls). Also zog es mich heute an den Rhein, und von da aus Fluss aufwärts, Richtung Regionalbad. Die Anlage ist gross, sehr gepflegt – und das Wasser geheizt: 26 °C! Hätte also glatt meine Badesachen mitnehmen können … Nun habe ich immerhin die Unterlagen, was ich alles für den Kauf eines Saionsabos für Einheimische benötige – und etwas essen durfte ich da auch, bevor ich noch etwas weiter spaziert bin. Den Rückweg nahm ich dann etwas zurückversetzt, durch die Felder und durch ein paar Quartierstrassen. Bei Triumph wollte ich mir ein paar Männer kaufen, erkannte aber dann, dass die Juxtaposition von „Fabrikverkauf“  und  „Auch für Männer“ wohl  nicht so gemeint war, dass ich hier den passenden Mann zum Negligé besorgen könnte … Schade eigentlich! Muss ich mir halt einen schön trinken – bei 150 Whiskies (dieser Mauchle ist nicht weit von meinem neuen Zuhause) müsste das ja wohl zu machen sein!

Gerne hätte ich heute Duft- und Klangfotos gemacht:
Das Wasser, der Flieder, Bärlauch und Ginster dufteten um die Wette, während die Vögel einander einiges zu erzählen hatten, ein Hund im Fluss planschte und ein paar Kanuten mit sanften Paddeschlägen vorbeiglitten. Mir gefällt es hier!

Ein Gedanke zu „Spaziergang am Rhein

  1. Ha, nein, den passenden Mann gibts im Outlet meist nicht mit dazu. Das kommt dann mit der Triumph Wäsche ganz von alleine ;O.

    Beste Grüsse

Kommentare sind geschlossen.