Kanaren – Azoren, Tag 6: La Palm

50 Shades of Green Kurz nach 7 sind wir heute in Santa Cruz de la Palma eingelaufen. Ich war wieder früh an Deck und habe das Einlaufen und den Sonnenaufgang geniessen dürfen, mit einem kurzen Schwatz mit Rosetta, bevor ich mich um Acht Richtung Ausflugsbus bewegte. Wir hatten einen 50er Bus für 24 Personen, was Read More …

Kanaren-Azoren, Tag 5: Teneriffa

Oh du Selige … Ihr Lieben, ich hoffe, ihr verzeiht mir, dass ich gestern das Hüttengaudi ausgelassen habe. Ich habe zuerst fein Znacht gegessen: schwarze Paella mit extra Garnelen, Spinat mit gerösteten Pinienkernen und Kefen mit Knoblauch; zum Dessert eine Art Milchreis mit Weinbeeren und Palmhonig und etwas Früchten. Dann ging ich ans Pooldeck, um Read More …

Kanaren-Azoren, Tag 4: La Gomera

Wo ein Anpfiff Spass machen kann … Kurz nach 7 durften wir heute im Hafen von San Sebastian anlegen. Der Kapitän hätte dies gerne schon etwas früher gemacht, aber hier haben Fähren Vorrang, weil sie für die meisten Einheimischen der einzige Zugang zur Insel sind. Zwar gibt’s auch einen kleinen Flughafen, für Inselhüpfen, aber das Read More …

Kanaren-Azoren, Tag 3: Fuerteventura

… und der Schrittzähler applaudiert Das Programm für den heutigen Tag wurde gestern Abend über den Haufen geworfen: Ich hatte extra einen Ausflug nach Corralejo gebucht, weil Tobias, „mein“ Lehrling bei Airtours Suisse, da mit seinem Mann zusammen eine Bar & Boutique führt, das Stars Fuerteventura. Allerdings hat das Stars ausgerechnet am Mittwoch erst ab Read More …

Kanaren-Azoren, Tag 2: Lanzarote

Auf den Spuren von César Manrique Der Künstler und Architekt César Manrique hat die kanarischen Inseln geprägt – und das weit über seine. Tod hinaus. Um das Erscheinungsbild der Insel zu schütze, hat er bereits 1968 durchgesetzt, dass das Aufhängen von Werbeplakaten verboten wurde; kurz darauf wurde auf seine Initiative hin ein Gesetz erlassen, das Read More …

Kanaren-Azoren: Anreise

18.12.2017 Tagwacht war heute eher so Nachtwacht: Um 2 Uhr 45 stand ich auf, trank einen Kaffee und schlich, so leise das mit Koffer und Rucksack ging, die Treppe runter. Das reservierte Taxi wartete bereits, und von der angekündigten Eisglätte war um Glück nichts zu spüren, so dass wir sogar etwas zu früh am Flughafen Read More …

AirtourSuisse-Party 2017

Ist es echt schon wieder drei Jahre her, seit unserer legendären Reinfall-Party in der Webern? Yep – war, es, und damit Zeit für eine Neuauflage. Back to the roots, sagte sich das OK, und buchte wieder im Sternen Muri.  Und weil ich mit meiner Facebook-Gruppe den Junx bewiesen hatte, dass ich ganz passabel schreiben und organisieren kann, Read More …

Frauenlauf Bern – Run for Frustration

Nein, so heisst die Kategorie offiziell natürlich nicht, sondern Run for fun. Nur hat das letztes Jahr schon nicht geklappt – siehe Frauenlauf 2016. Als Wiedergutmachung hat mir das OK den Startplatz dieses Jahr geschenkt, und ich hatte mich riesig gefreut. Ich wollte beweisen, dass ich die 10 km sehr wohl unter 100 Minuten schaffe. Tue Read More …

Neujahr in Hongkong

Entdeckungsreise mit Schlussspurt Helmut und ich treffen uns um halb zehn, um eine Imbissbude zu suchen, die seine Freunde ihm empfohlen haben: Lan Fong Yuen.  Das Teerestaurant gibt’s seit 1952, wobei es den grössten Teil der Geschichte nur ein Food Stand war, in der Grösse eines kleinen Gartenhäuschens. In den meisten Berichten steht, dass man es leicht Read More …

Silvester in Hongkong

Made in Hongkong Den Flughafen von Hongkong kenne ich ja schon einigermassen, schliesslich hatte ich auf dem Hinflug hier acht Stunden Aufenthalt. Also schnappe ich mir meinen Koffer und folge zuversichtlich den Wegweisern zu den Hotelbussen, wobei ich unterwegs mit Helmut chatte, der von Taiwan her einfliegt und es auf einen früheren Flug geschafft hat. Read More …